Jugendtreffen in Taizé

Auf das Wesentliche konzentrieren

... Abgeschottet von der Außenwelt und unter einfachsten Lebensbedingungen spürt man eine tiefe innere Zufriedenheit und kann sich auf das Wesentliche konzentrieren. Das beeindruckt Pauline aus Mecklenburg Lesen»

Endlich kann ich mal, ich sein ! !

Ich möchte die Geschichte erzählen wie ich durch umwege in Taizé gelandet bin und wie es mir dort gefallen hat. Von Taizé gehört habe ich vor ungefähr 6 Jahren von meiner Oma. Sie ist ziemlich gläubig und wollte mich immer belehren. Doch mit dem glaube, Gott und Kirche wollte ich nie was zutun haben. Für […] Lesen»

Pfadfinder der Region Europa/Mittelmeer kommen nach Taizé

    Es hört nicht auf: Im August 2010 trafen sich wieder Pfadfinder aus ganz Europa in Taizé. Und vom 17. bis 24 Juli 2011 geht es weiter, wie bereits unter anderem im „mittendrin der DPSG zu lesen war! Die bisherigen Infos und ein schnelles Video zur Vorfreude!   Annette und Christoph,  ohne die es diese Woche nicht gegeben […] Lesen»

Mit Händen und Füßen

„Welcome to Taizé! I hope you had a good journey? My Name is Irena, I am from Lithuania and i will guide you through the welcome. Pleace take your Backpacks and follow me to Tent P.“ Aufstehn, Stimmgewirr. Rucksack auf und Richtung Essensausgabe. In gebrochenem Englisch werde ich dann noch einmal wilkommen geheißen, es wird […] Lesen»

Eine Woche in Taizé – überraschend anders!?

Berichte über die Campus-für-Christus-Freizeit in Taizé im August 2009  Wer wie ich noch nie ein Jugendtreffen im französischen Taizé, einem kleinen Ort im Süden  Burgunds, besucht hat, aber viel über diesen Ort und seine Menschen gehört hat, denkt vielleicht, dort ist alles ziemlich anders und äußerst ungewöhnlich und merkwürdig… Um herauszufinden, was es mit Taizé […] Lesen»

Wir sind die Kinder Gottes

Wieso eigentlich Taizé? Frederike und Franziska haben da ihre so Vorstellungen. Lesen»

Klein, aber fein…

Vom 27. Juni bis 5. Juli 2009 waren über vierzig Jugendliche, hauptsächlich aus Erfurt, Weimar und Gotha, auf Taizéfahrt. Schon in Hessen gab es eine Abweichung im Programm Lesen»

Glaube, Liebe Hoffnung – voll krass, das geht!

Ein Gedicht von Anna-Sophie & Miriam Lesen»

Lichterwichte in Taizé

Am Samstag sitzt eine junge französische Mutter mit ihrem Stammhalter neben mir in der Versöhnungskirche. Sichtlich fasziniert versucht der Kleine alles im unmittelbaren Krabbelradius eingehend zu erkunden und im wahrsten Sinn des Wortes zu „begreifen“. Ihm böswillig die leckeren kleinen Kerzen zu verweigern, die jeder Kirchenbesucher am Eingang erhält, ist ein typischer Akt mütterlicher Willkür! […] Lesen»

„Hey, die denkt ja wie ich!“

Was macht die „Faszination Taizé“ aus? Warum fahren Woche für Woche tausende Jugendliche aus der ganzen Welt in den kleinen Ort im Südburgund? Teilnehmerinnen der Fahrt der Oberstufe des Privaten Gymnasiums Marienstatt machen sich auf eine ganz persönliche Spurensuche: Lesen»

„First of all is faith a question of trust“

Taizé: Glauben finden, erfahren, mitnehmen. Der kleine Bulli der Kirchengemeinde Bremen-Nord rollt durch das französische Burgund. Kleine Dörfer, keine Menschen auf der Straße, Kühe im Garten und überall kleine Kirchen. Die Aufregung wächst. Viele sind das erste Mal dabei. Mein letzter Besuch ist auch schon vier Jahre her. Unausgesprochene Fragen erstellen eine Spannung: Was erwartet […] Lesen»

In dunkler Nacht woll’n wir ziehen, lebendiges Wasser finden…. Taizé 2009

Der Beginn einer Wiederkehr. „In dunkler Nacht woll’n wir ziehen, lebendiges Wasser finden. Nur unser Durst wird uns leuchten, nur unser Durst wird uns leuchten.“ In jener Nacht waren auch wir unterwegs. Die einen, weil sie an die Quelle zurückkehrten, die für sie in Taizé entsprungen ist. – Wir anderen aber sollten den Durst noch […] Lesen»

93?

93 steht für ein französisches Departement, nicht für irgendeines…  sondern für Seine-Saint Denis. Dieses Departement fällt nicht nur aus der alphabetischen Reihenfolge (es wurde erst im berühmten Jahr 1968 gegründet), sondern ist auch sonst etwas ganz besonderes. Jedes Jahr kommt Lesen»

Aufbruch in die Freiheit

Einige junge Frauen machten sich im Herbst 2008 Gedanken über „Freiheit ? Taizé“ – und es geht zur Sache (vielleicht ein Thema für Hausarbeiten etc.?): „Alle Welt sehnt sich nach Freiheit, und doch ist jedes Geschöpf in seine Ketten verliebt; das ist der Urwiderspruch, der unentwirrbare Knoten unserer Natur.“ Dieses Zitat aus „Kaskaden des Lichts“ […] Lesen»

wer wirklich nach taize möchte, dem ist keine mühe zuviel

TAIZÉ-REALISMUS VOM HÄRTESTEN So tolle Leute trifft man dort!      es war im jahr 2003 als eine kleine gruppe von jugendlichen wieder einmal eine fahrt nach taize planten. sie fragten ihren pfarrer ob er die fahrt unterstützt und als begleitung mitfährt.der pfarrer sagte zu und so wurde geworben um einen bus voll zu bekommen da die […] Lesen»

Taizé – Begeisternde Begegnungen, Stille, und einfaches Leben

Erfahrungen einer Jugendgruppe aus Schwarzenbek bei Hamburg Lesen»

Das Gefühl wirklich zu leben!

"Die seelische Unbefangenheit – die Freiheit – die Mitmenschlichkeit und Gemeinschaft – das Gefühl wirklich zu leben!" Endrücke von Mathias, der mit einer Gruppe von Zivis nach Taizé kam Lesen»

Verborgener Schmerz, den man im Alltag nicht merkt

Was nach einem Besuch in Taizé passiert. Ein Lehrer aus Bayern schreibt. Lesen»

Man muss das Unvorstellbare wagen!!

Meint Matthias, ein Theologie-Student, nach der Rückkehr aus Taizé: "Ich spürte neu die Liebe Gottes... Lesen»

„Ein Vollbad in der Liebe Gottes!“

meint Karin aus Österreich über ihre Woche in Taizé Lesen»

Gemeinschaft – Selbstfindung – Religiöse Erfahrung – Motivation zum Engagement daheim

Unter diesen Vorzeichen machten sich 30 Schüler aus Königsbrunn (Bayern) auf den Weg nach Taizé Lesen»

Miteinander und für andere handeln – aus dem Vertrauen auf Gott Kraft schöpfen

Eine Gruppe aus Bad Doberan in Taizé Lesen»

Aufruf an alle, die wieder im Alltag sind

Es ist mit dieser Woche nicht vorbei, nicht getan, meint Benedikt. Lesen»

Miteinander lachen und weinen, streiten und sich verwöhnen, trösten und getröstet werden

Erfahrungen von Jugendlichen aus Landshut und Umgebung Lesen»

Bonjour!! Je vous écris avec joie, avec mon coeur rempli de joie…

David aus St.Denis bei Paris erzählt von seinen Erfahrungen in Taizé Lesen»

Warum sind wir wichtig für Deutschland?

Eine Frage von Bedeutung… meint Verena bei der Rückkehr aus Taizé  Lesen»

Taize, ich komme wieder …

Lisa erzählt, wie sie den Ort der Ruhe, des Betens und Gesanges entdeckte Lesen»

Eine unbeschreibliche Atmosphäre, wo man richtig Gänsehaut bekam

Erfurter Jugendliche schreiben nach ihrer Fahrt im Sommer 2006 Lesen»

„Wir wollen wiederkommen!“

Erfahrungen einer Schulgruppe aus Heidelberg Lesen»

Lebendig ist in Taizé das Engagement für Versöhnung

Einige Texte nach dem Tod von Frère Roger Lesen»

Taizé ist Gemeinschaft, Internationalität, Entspannung und einfach pures reales Leben

Steff & Geli kamen mit ihrer Schule für Kinderpflege im Sommer 2005 nach Taizé Lesen»

Die besten Worte die mir einfallen sind: Friede und Liebe

Wenn alle Völker der Welt so zusammen leben könnten... schreibt Judith Lesen»

wenn ich mit einem Lächeln durch die Gegend gehe, kommt oft ein Lächeln zurück!

Maria erzählt, wie Taizé die Augen öffnen kann Lesen»

ein sooooo wunderschöner regenbogen, dass auferstehung wieder einmal sichtbar wurde…

Tine kam mit dem Fahrrad aus Deutschland im August 2005 nach Taizé Lesen»

Man hatte einfach das Gefühl akzeptiert zu werden so wie man ist

Eindrücke von Isabel und Katharina, die mit ihrer Schule aus Hamburg in Taizé waren Lesen»

Nicht ein Ort, an dem man die Antworten auf alle Fragen findet, der aber hilft die richtigen Fragen zu stellen

meint Katharina aus Wien nach einer Schulfahrt im Mai 2005 Lesen»

Wo man trotz Regen und Schmutz auch um 7 Uhr morgens beim Zähneputzen angelächelt wird

Eindrücke einer Schulfahrt aus Oberösterreich nach Taizé Lesen»

Kleiner Rückblick auf das Jahr 2004

Was Sara, Claudius, Annelen, Franka und Christiane geschrieben haben! Kleiner Rückblick auf ausklingende Jahr 2004 Lesen»

Taizé, du bist einmalig

Anika (und Anna-Lena) kommen wieder, werden aber erst mal zu Hause gefirmt Lesen»

Sich einfach trauen und den Mut dazu haben

Eva aus Potsdam machte in Taizé nicht immer, was sie wollte Lesen»

Apfelmußschlachten sind nicht gerade hilfreich beim Kochen…

... stellte Aline aus Berlin im Juli 2004 in Taizé fest Lesen»

Warum ich derzeit niemand auf den Mond schießen will

So haben Magdalena und Andi aus Österreich Taizé erlebt Lesen»

Man hat nie das Gefühl, nicht erwünscht zu sein

Taizé-Fahrt 2004 des E.T.A. Hoffmann-Gymnasiums, Bamberg Lesen»

In Taizé muss die Freiheit wohl grenzenlos sein…

Osterfahrt der Südkurve nach Taizé Lesen»

Ein Schild zeigt nach Taizé

Eine junge Deutsche hat nicht nur etwas gegen ihre Krankheit unternommen Lesen»

Taizé – Ein Stückchen Himmel

...meinen Sarah und Corinna aus der Nähe von Karlsruhe Lesen»

Ein kleines, ruhiges und sanft wärmendes Feuer

Geraer und Altenburger waren auch 2004 in der Osteroktav in Taizé Lesen»

Eine Woche in der Communauté von Taizé

Ersteindrücke eines Taizé-Frischlings Lesen»

Anderssein als Bereicherung

Birgit aus Österreich wagte sich nach Taizé Lesen»

Gefühlswirrwarr… aber in positiver Richtung

Stephan hatte in Taizé viele Eindrücke auf einmal Lesen»

Was Taizé von einem Touristencamp unterscheidet

Unsere Fahrt in den kleinen Ort Lesen»

Taizé ist mehr!

Das ETA-Hoffmann-Gymnasium, Bamberg, war auch im Sommer 2003 dort Lesen»

Nachfolge Christi

Melanie schreibt einen Brief nach Taizé Lesen»

Unsere Osteroktav 2003 in Taizé

Einige Impressionen der Gruppe Altenburg-Gera Lesen»

Dem Himmel so nahe

Taizéfahrt des Gymnasiums Königsbrunn im September 2002 Lesen»

Wirklich anders

Anna war mit ihrer Wirtschaftsschule in Taizé Lesen»

Die „Kunst des Einfachen“

Ein Bamberger Gymnasium kommt jährlich nach Taizé – Impressionen Lesen»

Gelebtes Taizé

Rene hat sich einfach darauf eingelassen Lesen»

Wenn ich noch einmal die Möglichkeit bekommen sollte…

Für eine junge Deutsche war es gar nicht selbstverständlich, nach Taizé zu fahren Lesen»

Sommererlebnis

Eine überraschene, kostbare Begegnung bei den Treffen in Taizé Lesen»

Es geht unter die Haut

Zwei Allgäuerinnen „live“ aus Taizé Lesen»

Taizé bei Nacht

Auch nach dem Abendgebet langweilen sich Augsburger Jugendliche nicht Lesen»

„Vigilate et orate“

Das Gefühl, die ganze Welt kann es hören Lesen»

Herberge am Wegesrand

Beate kommt seit ihrer Kindheit nach Taizé Lesen»

In Frankreich, und in Korea, Portugal, Polen, England – und den USA

Gesprächsgruppen in Taizé Lesen»

Von Ostern zu Ostern

Anneke und Anna-Lena über ihre Wege in Taizé und zu Hause Lesen»

Es war nicht schwer, mein Auto voll zu bekommen

Eine besondere Karwoche in Taizé Lesen»

Kann ich nicht in Worten ausdrücken…

Eine der sieben FSJ-Gruppen, die 2002 in Taizé waren, hat sich so ihre Gedanken gemacht Lesen»

So viel für so wenig Geld!

Eindrücke und Erfahrungen der Taizé-Fahrt 2001 des E.T.A Hoffmann-Gymnasiums Bamberg Lesen»

Warum tu ich mir das an?

Mit kaltem Duschgel in Taizé Lesen»

Wenn die Glocken läuten

Gedanken zu meinem Weg mit den Treffen in Taizé Lesen»

Was nicht auf die Postkarte an die Daheimgebliebenen paßt

Taizé-Gedanken Lesen»
Suche
Podcasts
Admin