Hallo, ihr seid gerade genau richtig, wir machen nämlich weiter wie noch nie…

Gemeinsamen Texte für die Nacht der Lichter 2013 und dazu verschiedene Ideen und Erfahrungen zur Vorbereitung stehen auf http://www.taize.fr/de_article272.html

Regenbogenrainbowbusse rollen seit Februar 2013 wieder nach Taizé…

Mit ReiserainbowBussen des Regenbogen-TourService kann man aus Deutschland nach Taizé fahren. Das Treffen beginnt schon im Bus. Wer allein reist, lernt gleich unterwegs andere kennen. Von Februar bis November 2013 fahren sie wieder als Pendelbusse wöchentlich: Samstags auf den Hügel (und Sonntagmittags zurück), auf jeden Fall ab Karlsruhe (13.00 Uhr) und Freiburg (15.00 Uhr), oft auch aus eurer Nähe. Ganz einfach zu finden unter www.pendelbusse.info. Da kommen oft schnell auch Kurzentschlossene mit. Es gibt die Möglichkeit einfacher Hin- und Rückfahrten. Jugendliche, die im selben Jahr zweimal fahren, weil sie in Taizé mithelfen, können günstiger mitkommen. Übrigens: Einzelne Jugendliche (zwischen 17 und 29 Jahren) oder Minigruppen können ganz spontan  rainbowrainbowrainbow nach Taizé mitkommen, wenn es für die Anmeldung beim Empfangsteam nicht mehr reicht.

Aus Österreich fährt in vielen Wochen Loacker Tours. Aktuelles jeweils auf den Seiten mit Infos aus Österreich und Südtirol

79235 Südbaden – Pilgerschaft zu Fuß zum Pilgerweg des Vertrauens

In Südbaden machen sich einige auf, um zu Fuß nach Straßburg zu pilgern. Hier ihre Einladung:

Hast Du Lust zu pilgern?….auf und zum Pilgerweg des Vertrauens auf der Erde; dem alljährlich stattfindenden Europäischen Jugendtreffen der Communautée de Taizé in Straßburg. Das Motto dieses Treffens lautet “Auf dem Weg zu einer neuen Solidarität” und ist auch tatsächlich geprägt, ja, quasi durchdrungen, von so wichtigen Werten wie eben Solidarität, Vertrauen, aber auch Demut. Lesen »

Einfach vertrauen – Ein Versuch

Vorsichtig möchte ich versuchen einige Momente vom Europäischen Treffen von Taizé in Berlin zu skizzieren. Es ist ein Versuch, ich kann es nicht in seiner Gesamtheit greifen und doch, vielleicht lässt sich gerade durch das betrachten dieser fragilen Staubblätter die wundersame Blüte erahnen. — Ein Bericht von Janna Lesen»

Auf das Wesentliche konzentrieren

… Abgeschottet von der Außenwelt und unter einfachsten Lebensbedingungen spürt man eine tiefe innere Zufriedenheit und kann sich auf das Wesentliche konzentrieren. Das beeindruckt Pauline aus Mecklenburg Lesen»

Länger als eine Woche in Taizé bleiben?

Das habt ihr euch vielleicht  auch schon gefragt - und viele haben das auch schon gemacht, einfach so nach Absprache mit  den Brüdern oder den Schwestern dort, oder als Praktikum (Schule, Universität, Ausbildung – soziale Arbeit, kirchliche Arbeit, Politologie, EU-Management, Landschaftsarchitektur, Lehramt usw.) Wichtig ist, dass ihr das bei einem Besuch in Taizé klärt (und natürlich mit den Leuten und Stellen, die dann euer Praktikum zuhause anerkennen sollen), Bewerbungsunterlagen oder so sind nicht nötig. Mehr auf diesen Seiten.

“… dass wir auch normale Menschen sind.”

Im Juli 2009 waren wir mit ca. 20 Jugendlichen, 4 aus der Badstraßenschule, 10 aus der Realschule Calw  und 4 von der Förderschule Bad Liebenzell. Ein Mädchen sagte voller Freude: “Kommen da wirklich auch Schüler von anderen Schulen mit? Das ist ja toll, dann sehen die, Lesen »

Jeden Tag

finden irgendwo in Österreich oder Deutschland – und auf der ganzen Welt – gemeinsame Gebete mit Gesängen aus Taizé statt. Und jeden Tag sitzen Schülerinnen und Schüler über Schul- oder Hausarbeiten zum Thema Taizé, Lesen »


Taizé ist ein Treffpunkt für unzählige Jugendliche aus Ost, West, Nord und Süd. Es ist ein einfaches Dorf in Südburgund, keine organisierte Bewegung mit vernetzten Gruppen. Das schließt nicht aus, gemeinsam in Bewegung zu sein, auf einem „Pilgerweg des Vertrauens auf der Erde”.

Viele, die zu den internationalen Jugendtreffen nach Taizé fahren, möchten die Erfahrungen zu Hause lebendig halten. Sie versuchen etwas zum gemeinsamen Leben der Christen am Ort beizutragen. Sie machen sich auch mit Gleichaltrigen auf den Weg, die kaum oder nicht zur Kirche gehen.

Das ganze Jahr über berichten Jugendliche in Taizé von ihren Engagements im Alltag, unter anderem von gemeinsamen Gebeten, die sie begonnen haben und zu denen gerne andere Jugendliche kommen.

In Zusammenarbeit mit den Brüdern von Taizé haben wir es übernommen, auf diesen Seiten solche vorläufigen Treffpunkte Jugendlicher in vielen Städten und Gegenden zusammenzustellen, die laufend bei den Jugendtreffen in Taizé vereinbart werden. Ihr könnt euch hier informieren und ermutigende Gedanken, Erfahrungen und Informationen aufschreiben, die euch selber wichtig sind (und euch über Links in Taizé Online anmelden und etwas über die Fahrten zu den Treffen mit regelmäßigen Bussen erfahren).

Mit euch unterwegs, Agnes, Ali, Anne-Kathleen, Christina, Michael, Norman und Tobias


  1. Fotos und Texte können, wenn nicht anders gekennzeichnet, zum nichtkommerziellen Gebrauch mit der Angabe “www.jugendtreffen.info” weiterverwendet werden.
  2. Für die Texte gilt: Jeder spricht für sich und ist für das verantwortlich, was er schreibt. Wir tragen – wie bei den Gesprächsgruppen in Taizé – unsere verschiedenen Gedanken zusammen, weil wir gemeinsam auf dem Weg sind.
Suche
Podcasts
Admin